Sandra Veronesi

Kontakt

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme

Sandra Veronesi
Mutschellenstrasse 47
8038 Zürich

Tel. 044 482 09 05

Kontaktformular

Gerne können Sie mir auch eineNachricht
über das Internet zukommen lassen.

Katzen

Katze002.jpg











Die Katze, die uns schon seit Jahrhunderten fasziniert und nun eines der beliebtesten Haustiere geworden ist. Hier einige Informationen über das so beliebte Haustier.

Kuschelfaktor

Jede Katze hat ihren eigenen Charakter. Somit ist es natürlich auch unterschiedlich ob ihre Katze nun ein richtiger Schmuse-Kater ist oder ob er ein ernst zu nehmender Kampf-Kater ist. Katzen haben auch ihre Zeiten wann und wie lange sie verschmust sind. Hat man jedoch ihre ganze Aufmerksamkeit, kann man mit einer Katze auch mehrere Stunden vor dem Fernseher kuscheln.

Kostenfaktor

Die normale Durchschnitts-Katze sollte pro Tag ungefähr 200g Nassfutter und Trockenfutter angeboten bekommen. Das ist für die heutigen Verhältnisse normal und wird auch bezahlt. Je nach Hersteller bekommt man das Nassfutter mit Preisunterschieden. Stellt man es geschickt an, kann man noch unter Fr. 80.00 im Monat, für Katzenfutter ausgeben.

Kinderliebling

Hier entscheidet der Charakter. Im Allgemeinen sind Katzen schon verschmust, allerdings sollte man hier auch die richtigen 5 Minuten erwischen. Bei schnellen unüberlegten Bewegungen eines Kindes kann es schnell zu Missverständnissen kommen und die Katze beißt oder kratzt. Dies kann manchmal auch schlimmer ausgehen, da sich ein Katzenbiß zu 99% entzündet ist der Stubentiger mit Vorsicht zu genießen und im Bezug auf kleine Kinder, für dir erste Zeit, nicht alleine zu lassen. Kinder und Katzen müssen sich erst einander gewöhnen. Ist dies aber dann geschafft können sie natürlich die besten Freunde werden.
a_katze1.jpg

Risikofaktor

Der kleine "Tiger" daheim auf dem Sofa kann auch mal seine Krallen ausfahren!!! Das muss jedem Katzenhalter bewusst sein. Normalerweise sind Katzen ihrem Halter ein treuer Schmusekater, doch werden Katzen gereizt, erschreckt, geärgert oder ihnen Verletzungen zugefügt, kann sich der kleine Schmusekater auch ganz schnell mal in einen Kampfkater verwandeln und sich mit Krallen und dem Maul wehren.
Katzenbisse entzünden sich fast immer zu 100%. Deshalb sollte man immer Vorsichtig sein, den Katzen sind immer noch unsere wildesten Haustiere.

Raumfaktor

Katzen kann man sich als Wohnungstier und als Freigänger halten. Man sollte die Katze aber möglichst von Klein auf ihr Reich zeigen. Soll es eine Wohnungskatze werden empfiehlt es sich die Katze gar nicht erst aus dem Haus oder der Wohnung zu lassen. Soll die Katze raus in den Garten und das Feld, können Sie ihr Tier Schrittweise an die große neue Welt gewöhnen. Kurze Ausflüge auf den Balkon und in den Garten, unter Beobachtung, sind die ersten Schritte für das kleine Kätzchen. Beim Raumfaktor liegen Katzen vorne mit dabei. Da man die Katze auch mit einer Mittleren Wohnung zufrieden stellen kann. Als Freigänger meistens fast keine Einschränkungen mehr hat.